Sonntag, 27 September, 2020

Psychologie des Alltags: Angst

Die Angst hat die geistige Landschaft unseres Zeitalters wie eine riesige Woge überflutet.

Sexualität und Person (6) – Verzicht

Zur affektbeladenen Utopie des angeblichen sexuellen Glücks gehört jedoch gerade die Entkoppelung des Geschlechtsverkehrs von der Fortpflanzung.

Vaterunser (7)

Die sechste Vaterunserbitte erinnert uns - jedes Mal wenn wir sie sprechen - an die Verantwortung, die in jeder unserer Entscheidungen steckt.

Psychologie des Alltags: Mutterbindung

Nach Ansicht unverschämter Psychologen erleben und nähren die mitteleuropäischen Menschen eine magische Bindung an die Mutter, die weder als lyrische Sentimentalität noch als Ausfluss notwendiger Nestwärme zu verstehen ist.

Sexualität und Person (5) – Keuschheit

Keuschheit ist jeder starren Gesetzlichkeit fremd, nie eine kleinkarierte Tugend für Fachidioten des Moralismus.

Psychologie des Alltags: Arbeitsamkeit

Die Revolutionen haben uns die Ehre eingebracht, Arbeiter zu sein, und wer möchte heute nicht als solcher bezeichnet werden?

Vaterunser (6)

Wer glaubt, keine Vergebung zu brauchen, der kann auch selbst nicht vergeben.

Marionetten oder Monster? – Welche Kinder braucht unsere Gesellschaft? (4)

Wer Kinder überbehütend in Watte packt und Unangenehmes von ihnen fernhält, raubt ihnen die Chance, eigenverantwortliche Persönlichkeiten zu werden.

Psychologie des Alltags: Ausdauer oder Treue?

Die Worte „Ausdauer“, „Ausharren“, „Aushalten“, „Beharren“ haben heute ihren Ruhm verloren.

Marionetten oder Monster? – Welche Kinder braucht unsere Gesellschaft? (3)

Man hilft den Menschen nicht, wenn man etwas für sie tut, was sie selbst tun können.

Meist gelesen