Freitag, 1 Juli, 2022
Start Orientierung

Orientierung

Serie Tugenden: Maßvoll essen und trinken 

Zur Tugend des Maßes gehört auch Disziplin und Entsagung. Das wird in einer Kultur, in der das Wohlbefinden als wichtigstes Ziel herrscht, nicht geschätzt.

Die Gender-Ideologie (2) – Die Nachfeministische Gender-Theorie

Das Ziel besteht nun nicht mehr darin, sich von männlicher Vorherrschaft zu emanzipieren oder von der Mutterschaft –zumindest von der Verantwortung der Mutterschaft– zu befreien. Nun geht es tatsächlich um die völlige Gleichartigkeit der Geschlechter.

Die Fortschritts-Rückschritts-Generation

Hand in Hand mit der Technisierung geht ein übermäßiger, in vielen Fällen fast schon maßlos-krankhafter Medienkonsum einher.

Die Gender-Ideologie (1) – Tatsachen und Bemerkungen

Vor allem in den letzten beiden Jahrhunderten haben feministische Bewegungen unser Zusammenleben in Familie und Gesellschaft stark beeinflusst. Diese Veränderungen waren anfangs sicherlich notwendig und gerecht. Später haben viele sie mit wachsender Sorge betrachtet und als schädlich oder übertrieben angesehen. Und in der Gegenwart sind sie eindeutig zerstörerisch.

Serie Tugenden: Demut

Wer sich darum bemüht, die menschlichen Tugenden zu leben, merkt bald, dass sein Verhalten nicht immer seinen Wünschen entspricht.

Die Schule als „Mucki-Bude“ fürs Lebens-Training?! (3)

Grundlage jeglicher Erziehung ist das leidenschaftliche Verhältnis eines gereiften Menschen zu einem Heranwachsenden im Rahmen eines voraus denkenden Entwurfs.

Serie Tugenden: Tapferkeit

Die Tapferkeit ist jene Tugend, welche die Leidenschaften des des Mutes der Vernunft gemäß vervollkommnet.

Die Schule als „Mucki-Bude“ fürs Lebens-Training?! (2)

„Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir“, so formulierte es vor ca. 2000 Jahren der römische Philosoph Seneca.

Erschaffe in mir ein reines Herz

Alle Männer und Frauen sind nach Gottes Ebenbild geschaffen und berufen, Gott und ihre Mitmenschen zu lieben. Pornographie-Konsum beeinträchtigt Männer ebenso wie Frauen zu werden, was sie sein sollen. Es fällt ihnen schwerer, gegenseitig von Respekt getragene Beziehungen einzugehen. So wird die Berufung des Mannes zur Liebe und zu Schutz und Hingabe an die Frau ebenso ausgehöhlt, wie die Fähigkeit der Frau, einen Menschen als Geschenk zu lieben und wertzuschätzen. Wir möchten deshalb hier den Blick auf die zerstörerischen Auswirkungen von Pornographie auf Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder lenken, unter besonderer Berücksichtigung von Ehe und Familie.

Schwangerschaft: immer wieder ein Wunder

Einige Wochen bevor ich erfuhr, dass ich schwanger war, fühlte ich mich irgendwie anders. So vermied ich es z.B., Quark zu essen, einfach so.

Meist gelesen letzte 7 Tage

Meist gelesen insgesamt