Dienstag, 9 März, 2021

Schwarze Legenden

Schwarze Legenden: Die Kreuzzüge – Mythos und Wirklichkeit

Die Kreuzzüge waren eine Reaktion auf wiederkehrende Massaker an christlichen Minderheiten und Pilgern und auf die Zerstörung heiliger Stätten.

Schwarze Legenden: Albtraum Inquisition?

Der wahrscheinlich größte und erfolgreichste Propaganda-Coup der Geschichte ist die Stilisierung der Inquisition zur geradezu sprichwörtlichen Form bigotter Unterdrückung und gnadenloser Verfolgung.

Schwarze Legenden: Die Kirche und die Sklaverei

Gerade die Katholische Kirche hat von Anfang an gegen die Sklaverei angekämpft.

Schwarze Legenden: Hexenwahn

Zu den wirksamsten „schwarzen Legenden“ aller Zeiten zählt das uns allen vertraute „Narrativ“ von den Hexenverfolgungen durch die katholische Kirche.

Kirche und Wissenschaft

Ein verbreitetes Vorurteil besagt, die Kirche habe den wissenschaftlichen Fortschritt behindert, und erst durch die Aufklärung seien Vernunft und Wissenschaft befreit worden.

Schwarze Legenden: Die Kirche und die Mauren

Zu den besonders realitätsfernen „schwarzen Legenden“ gehört der Mythos von den toleranten Mauren und der bigotten Kirche. Er lässt sich mindestens bis zu den Aufklärern des 18. Jh. zurückverfolgen und erfreut sich neuerdings wieder wachsender Beliebtheit.

Die Kirche und die Juden

Ein verbreitetes Vorurteil behauptet, die Kirche habe von Anfang an Feindschaft gegen die jüdische Religion und die Juden gepredigt, Vorurteile gefördert und Verfolgung gebilligt, und dieser kirchliche „Antijudaismus“ sei der Wegbereiter oder gar die eigentliche Ursache des modernen Antisemitismus gewesen.

Kirche und Nationalsozialismus

Nach den Erkenntnissen des Bonner Historikers Konrad Repgen war die Katholische Kirche in Deutschland die einzige „gesellschaftliche Großgruppe“, die sich unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft der Gleichschaltung entziehen konnte.

Schwarze Legenden: Kirche und Kolonialismus

Eine bis ins 16 Jh. zurückreichende „Leyenda negra“, gewissermaßen die „Mutter aller schwarzen Legenden“, lautet, die Katholische Kirche habe die Unterdrückung und Ausbeutung der Ureinwohner Lateinamerikas legitimiert, sie ihrer reichen Kultur beraubt und sie als Menschen zweiter Klasse definiert. Doch das Gegenteil ist wahr.

Schwarze Legenden: Die Kirche und die Menschenrechte

Zu den unhinterfragten Mythen unserer Gesellschaft gehört die Annahme, das Christentum habe der Zähmung oder Domestizierung durch die Aufklärung bedurft und die Menschenrechte hätten gegen den Widerstand der Kirche erkämpft werden müssen.

Schwarze Legenden: Die Kirche und die Frauen

Zu den neueren Mythen und „schwarzen Legenden“ über die Katholische Kirche gehört die Behauptung, die Kirche sei „frauenfeindlich“. Eine ebenso unwahre wie bewusst irreführende Anklage.

Schwarze Legenden: Die Konstantinische Wende

Diese sog. „konstantinische Wende“ gilt vielen Zeitgenossen als der eigentliche Sündenfall der Kirche, woraus die meisten Übel entstanden sein sollen, die man der Kirche so vorwirft.

Meist gelesen letzte 7 Tage

Zuletzt gepostet