Samstag, 2 März, 2024

Wenn der Wort-„Schatz“ unserer Kinder verödet

Die deutsche Sprache ist ein riesiger Schatz. Man schätzt ihn auf 400.000 bis 500.000 Wörter. Zigtausende Komposita (Wortzusammensetzung) und viele Flexionen (Beugungen, also Deklinations- und Konjugationsformen von Substantiven und Verben nicht mitgerechnet) kommen hinzu.

Gibt es so etwas wie Tugend überhaupt?

Der barmherzige Samariter ist ein Vorbild an Tugend, weil er einem Fremden, der es dringend brauchte, Hilfe leistete, und zwar auf eigene Kosten, nachdem mehrere, die eine größere Pflicht zur Hilfeleistung gehabt hätten, an dem Leidenden vorbeigegangen waren.

Globale Ganztagsbetreuung ist nicht die Lösung

Kinder leiden unter einer Vielzahl von Problemen, darunter Angstzustände, Fettleibigkeit, Aggression, ADHS und Depressionen, und zwar so häufig wie nie zuvor.

Wenn wir bessere Schulen wollen, müssen wir es ernst meinen

Dieser Sommer hat eine beunruhigende Flut von schlechten Nachrichten an der Bildungsfront gebracht. Jeder Schüler der achten Klasse an LeBron James' "I Promise School" in seiner Heimatstadt Akron, Ohio, ist bei der staatlichen Mathematikprüfung durchgefallen.

Eine Erziehungskrise ist die Hauptursache für Amerikas rasante Säkularisierung

Immer mehr Kinder wachsen ohne jegliche religiöse Zugehörigkeit auf.

Wie Kinder dem Fat-Shaming Einhalt gebieten können

Das Thema Gewicht ist in den letzten Jahren immer heikler geworden, und selbst Ärzten wird geraten, das Übergewicht von Patienten nicht anzusprechen. Realitätsverweigerung ist in der wissenschaftlichen psychologischen Theorie und Praxis nicht hilfreich.

Wenn es um Religion und Politik geht, sind Eltern einflussreicher als sie denken

Soziologen haben gezeigt, dass Bildung, Treue und Untreue, Armut und Reichtum, Großzügigkeit, Scheidung, Arbeitssucht und Kriminalität in den Familien weitergegeben werden.

Über Mobbing und Spott

In unserer Gesellschaft ist viel die Rede von Respekt und Achtsamkeit. Die Bekämpfung von Mobbing und Diskriminierung wird immer stärker institutionalisiert und scheint die volle Aufmerksamkeit von allen zu haben – von Erziehern über Wissenschaftler bis zu Politikern.

Die Familie – Ort und Hort der Freiheit

Zunächst, weil die Freiheit nur dort blühen kann, wo die Geborgenheit der interpersonalen Liebe waltet, und die Familie verdient diesen Namen nur, wenn sie echte Liebesgemeinschaft ist zwischen den Ehepartnern und zwischen Eltern und Kindern.

Die Eltern von heute machen einen großen Fehler, wenn sie dem Geld den Vorrang...

Als Eltern von Teenagern haben wir Kinder, die über ihre Zukunft als Erwachsene nachzudenken beginnen - einschließlich College, Karriere und Familie.

Interessante Beiträge

Meist gelesen insgesamt