Sonntag, 26 Juni, 2022

Die Schule als „Mucki-Bude“ fürs Lebens-Training?! (2)

„Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir“, so formulierte es vor ca. 2000 Jahren der römische Philosoph Seneca.

Die Schule als „Mucki-Bude“ fürs Lebens-Training?! (1)

Die nun schon über 2 Jahre andauernden Corona-Maßnahmen haben in der Mischung aus Unterrichts-Ausfall, begrenzt wirksamer Online-Beschulung, reduziertem Präsenz-Unterricht, Masken-Pflicht und ausgiebigen Quarantäne-Regelungen den schon vor der Pandemie deutlichen Druck auf die nachwachsende Generation massiv verstärkt.

Schwangerschaft: immer wieder ein Wunder

Einige Wochen bevor ich erfuhr, dass ich schwanger war, fühlte ich mich irgendwie anders. So vermied ich es z.B., Quark zu essen, einfach so.

Ist TikTok gefährlich für Teenager? 

Eltern müssen wissen, wie ihre Kinder die am häufigsten heruntergeladene App und die am häufigsten besuchte Website der Welt nutzen.

Gesundheitsratgeber, „Experten“ für „frühkindliche Sexualerziehung“, der SPIEGEL und der gesunde Elternverstand

Es geht um behördliche Hinweise zur Kleinkindererziehung. Deshalb meinen wir, dass es für Eltern wichtig ist, sich zu informieren, was im schulischen Sexualkundeunterricht geschieht und welche Medien dort eingesetzt werden.

Der Schlüssel zu Intelligenz und schulischem Erfolg von Kindern

Es ist sehr wichtig, mit Kindern zu sprechen - das belegen zahlreiche Forschungen.

Kinder von Pornographie fernhalten!

Der Umgang ihrer Kinder mit Pornos ist eine der Hauptsorgen der Eltern in der Facebook-Gruppe "Eltern und Technik" mit über 130 000 Mitgliedern, der ich kürzlich beigetreten bin.

Die Sprache des Glaubens ist einfach. Kompliziert sind wir.

In der Bibel spricht Gott auch zu Kindern. - Nicht selten hört man die Klage, die Sprache der Kirche sei heute nicht mehr verständlich. Deshalb komme der Glaube bei den Menschen heute nicht mehr an. Vorsicht.

Papst Benedikt XVI. über die Erziehung zum Glauben (2)

Es ist einsichtig, dass bei der Erziehung und Ausbildung im Glauben der Familie eine eigene und wesentliche Sendung und vorrangige Verantwortung zukommt.

Warum ich keine Angst habe, mehr Kinder in eine unvollkommene Welt zu setzen

Meine Generation fühlt sich verpflichtet, unsere Fußspuren im Namen der sozialen Gerechtigkeit zu minimieren. Ich lehne dies ab.

Meist gelesen letzte 7 Tage

Meist gelesen insgesamt