Mittwoch, 25 November, 2020

Kommunikation in der Ehe

Kommunikation in der Ehe (1)

Aus vielen Gesprächen mit befreundeten Ehepaaren und Eltern stelle ich immer wieder fest, dass es mehr oder weniger immer dieselben Konflikte sind, die die Eheleute im Zusammenleben miteinander durchmachen und die fast immer mit einer mangelhaften oder wenig reflektierten Kommunikation zu tun haben.

Kommunikation in der Ehe (2)

Es klingt vielleicht auf den ersten Blick nicht besonders einladend, zuzugeben, dass man selbst Fehler gemacht hat oder sogar Mängel hat.

Kommunikation in der Ehe (3)

In einer Streitsituation – vor allem, wenn die Emotionen schon stark hochkochen – sagen wir manchmal Dinge, die nicht stimmen oder zumindest übertrieben sind. Tatsachen und Bewertungen treffen aufeinander und unüberlegt sprechen wir sie aus und werfen sie dem Gesprächspartner an den Kopf.

Kommunikation in der Ehe (4)

Es ist schwer, so einen Streit wieder zu glätten, wenn wir uns dazu haben hinreißen lassen!

Kommunikation in der Ehe (5)

Wir tragen unser Problem von einem Ort zum anderen und beginnen dort neuen Streit. Ganz unbewusst und ungewollt.

Kommunikation in der Ehe (6)

Jemandem verzeihen ist etwas ganz Anderes als etwas zu „ent-schuldigen“. Wir können niemandem die Schuld „entfernen“, ihn lossprechen von seiner Schuld.

Meist gelesen

Zuletzt gepostet