Donnerstag, 29 Oktober, 2020

Die Entschleunigung der Arbeitsgesellschaft durch den Virus könnte helfen, die Beziehungskultur zu sanieren

Die Viren-Krise hat für die Familien auch ihre positiven Seiten. Sie entschleunigt den Alltag.

Elterngeld und Corona: Vor- und Nachteile einer Honorierung der Erziehungsleistung

Corona-Krise offenbart Konstruktionsfehler des Elterngeldes.

Von Müttern und anderen Menschen – Oder: Gute Eltern – Böse Eltern

Gender-Vielfalt, sie ändert vor allem eines: Die Aufseher wechseln. Die Bevormundung von Familien bleibt.

Kinderlachen, ein Relikt aus der Vergangenheit?

Das Kind gilt als Risikofaktor für die Selbstverwirklichung. Lieber Karriere als Kind. Und wenn Kind, dann muss alles geplant sein.

Vorbereitung zum Kindesmissbrauch: Wie Ämter und Ideologen mit Hilfe des Rechts der Pädophilie Vorschub...

De facto wird unverblümt für Frühsexualisierung geworben, verbrämt als „Aufklärung“. Regierungsamtlich dafür zuständig ist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Fake Science in Zeiten von Corona – Kollateralschäden für die Familienpolitik?

Neben wirtschaftlichen und politischen Nebenwirkungen bringt die Covid-19-Pandemie auch eine neue Blüte von Legenden, Gerüchten und abenteuerlichen Theorien mit sich.

Das Elterngeld – eine Errungenschaft der neuen Familienpolitik?

Die Bundesregierung verspricht sich vom Elterngeld nicht nur eine stärkere Beteiligung der Väter an der Säuglingspflege, sondern auch eine Steigerung der Geburtenrate – insbesondere unter gut ausgebildeten Frauen.

Meist gelesen