Montag, 5 Dezember, 2022
Start Redaktion Leitartikel 2

Leitartikel 2

auf Homepage – zweite Reihe – 2 Artikel

Die Bibel und das liebe Geld

Das „unmögliche“ Bild vom Kamel und dem Nadelöhr hat in der Geschichte des Christentums seit zweitausend Jahren einen ähnlich prägenden Eindruck gemacht, wie das Gleichnis vom barmherzigen Samariter.

Vergeben fördert die Gesundheit

Der Gedanke, Vergebung zu üben ist schön, doch wirklich zu vergeben, ist hart.

Warum sind Liberale weniger glücklich als Konservative?

Liberale, insbesondere liberale Frauen, sind im Vergleich zu ihren konservativen Altersgenossen im Alter von 18 bis 55 Jahren deutlich seltener glücklich mit ihrem Leben und seltener zufrieden mit ihrer "geistigen Gesundheit".

Unsere zivilisatorische Krise ist in Wirklichkeit eine Krise der Kindererziehung

Es ist hart, jetzt zu leben. Ich glaube, der gesellschaftliche Zusammenbruch liegt in der Luft, es riecht danach, und ohne überheblich zu sein, meine ich, dass diese Filme deshalb so wichtig sind, weil es die Rolle des Künstlers ist, ein Licht auf das zu werfen, was vor sich geht.

Reproduktive Wahl ist die Entscheidung, Kinder zu bekommen. Alles andere ist ein Betrug. Punkt.

Vor kurzem haben sowohl Papst Franziskus als auch Elon Musk vor der Entvölkerung gewarnt.

Das reinste Paradies…

Als ein Rudel Hyänen vor laufender Kamera eine Antilope riss und eine Löwin einem Büffel die Kehle durchbiss, war mein auf Idyll gestimmtes Gemüt ein wenig verunsichert. Was ist da los im Paradies?

Ein aussagekräftiger animierter Leitfaden darüber, wo man nicht nach dem Glück suchen sollte

Jeder möchte glücklich sein, aber die meisten von uns wissen, was Glück nicht ist, aber wenige, was es wirklich ist.

Serie Tugenden: Demut

Wer sich darum bemüht, die menschlichen Tugenden zu leben, merkt bald einmal, dass sein Verhalten nicht immer seinen Wünschen entspricht.

Wenn ein Viertel der Klasse sich als „trans“ identifiziert

Ein Viertel der Mädchen in der Klasse meiner Tochter bezeichnet sich als transgender. 7 von 28. Als ich das kürzlich auf Twitter sagte, wurde ich heftig angegriffen, weil ich eine TERF ("Trans-ausschließender radikaler Feminismus") bin, die sich lächerliche Geschichten ausdenkt, um Transmenschen zu schaden.

Die Gender-Ideologie (2) – Die Nachfeministische Gender-Theorie

Das Ziel besteht nun nicht mehr darin, sich von männlicher Vorherrschaft zu emanzipieren oder von der Mutterschaft –zumindest von der Verantwortung der Mutterschaft– zu befreien. Nun geht es tatsächlich um die völlige Gleichartigkeit der Geschlechter.

Interessante Beiträge

Meist gelesen insgesamt