Montag, 5 Dezember, 2022

Leben ohne Vater: weniger College, weniger Arbeit und mehr Gefängnis

Es gibt immer mehr Belege dafür, dass diese massive Aushöhlung der Vaterschaft in hohem Maße zu vielen der großen sozialen Probleme unserer Zeit beiträgt.

Die gefährlichste Idee der Welt erklärt

Das Aufkommen des Dialetheismus ist eine der schädlichsten Folgen der Befürwortung der legalen Abtreibung. Es ist einfacher zu behaupten, dass es kein Recht und Unrecht gibt, als die Entscheidung zu verteidigen, ein unschuldiges Leben zu zerstören.

Nach Covid: Unglücklichsein ist bei alleinstehenden und nicht-religiösen Amerikanern am größten

Die letzten zwei Jahre waren für alle hart. Zahlreiche Störungen im Leben haben dazu geführt, dass sich viele von uns, wie es der General Social Survey (GSS) ausdrücken könnte, "nicht allzu glücklich" fühlen.

Über Mann und Frau (1)

Erfahren in der Menschlichkeit, ist die Kirche immer an den Belangen von Mann und Frau interessiert. In der letzten Zeit wurde viel über die Würde der Frau, über ihre Rechte und Pflichten in den verschiedenen Bereichen der bürgerlichen und der kirchlichen Gemeinschaft nachgedacht.

Serie Tugenden: Keuschheit

Ohne Mäßigkeit gibt es keine wirkliche Liebe. Sexualität hat nur dann einen Sinn, wenn sie Ausdruck der Liebe ist und nicht einfach das Abreagieren der Triebe erzielt.

Planned Parenthood, ihr habt Frauen und Kinder verraten

Ich bin sehr traurig, dass ich Ihre Arbeit nicht weiter unterstützen kann. Ihre neue Politik der "geschlechtsangleichenden Hormontherapie" halte ich für schrecklich fehlgeleitet und potenziell unglaublich schädlich.

Rettet die Mütter!

Matt Walshs Dokumentarfilm "What is a Woman?" zeigt, dass viele Menschen, zumindest in den westlichen Ländern, die Existenz von Frauen als eine physisch erkennbare Klasse von Menschen nicht mehr anerkennen.

Sexualität und Person (1)

Die Geschlechtlichkeit als Merkmal der Leiblichkeit wird zu einem konstitutiven Bestandteil der Person, nicht nur zu einem Attribut derselben.

Serie Tugenden: Maßvoll essen und trinken 

Zur Tugend des Maßes gehört auch Disziplin und Entsagung. Das wird in einer Kultur, in der das Wohlbefinden als wichtigstes Ziel herrscht, nicht geschätzt.

Die Gender-Ideologie (2) – Die Nachfeministische Gender-Theorie

Das Ziel besteht nun nicht mehr darin, sich von männlicher Vorherrschaft zu emanzipieren oder von der Mutterschaft –zumindest von der Verantwortung der Mutterschaft– zu befreien. Nun geht es tatsächlich um die völlige Gleichartigkeit der Geschlechter.

Interessante Beiträge

Meist gelesen insgesamt