Donnerstag, 9 Dezember, 2021

Reflexionen einer gescheiterten Tiger Mutter

Ist Ihnen schon mal der Gedanke gekommen, dass Sie etwas an sich haben, was sich mit den Herausforderungen von Elternschaft nicht verträgt?

Die Gender-Ideologie (3) – Vom Sinn der Geschlechterdifferenz

Gott hat seinen Willen zum Mann und zur Frau bekundet und die menschliche Natur in zwei verschiedenen und sich ergänzenden Ausprägungen auf wunderbare Weise entworfen.

Serie Tugenden: Großzügigkeit und Geduld

Die Freigebigkeit, welche die Liebe zum Geld und zu den materiellen Gütern mäßigt, um es großzügig in den Dienst großer Werke zu stellen, ist auch ein Teil der Tugend des Starkmutes.

Psychologie des Alltags: Fortschritt

Nonkonformistischer Fortschritt wird zum Idol, statische Bewahrung wird abgeschrieben; das Verbotene und Geheime wird bewundert und begehrt.

Die Gender-Ideologie (2) – Die Nachfeministische Gender-Theorie

Das Ziel besteht nun nicht mehr darin, sich von männlicher Vorherrschaft zu emanzipieren oder von der Mutterschaft –zumindest von der Verantwortung der Mutterschaft– zu befreien. Nun geht es tatsächlich um die völlige Gleichartigkeit der Geschlechter.

Serie Tugenden: Großherzigkeit, Hochgemutheit, Großmut

Die Großherzigkeit bewirkt, dass wir aus uns heraustreten und uns zum Wohl aller für das Große und Wertvolle bereitstellen.

Psychologie des Alltags: Mode

Die Mode und das Moderne stellen nicht unbedingt das eigentlich Neue dar. Die Romantiker brachten auf ihrem Feldzug gegen die neuen Zeiten gerade das Mittelalter in Mode.

Die Gender-Ideologie (1) – Tatsachen und Bemerkungen

Vor allem in den letzten beiden Jahrhunderten haben feministische Bewegungen unser Zusammenleben in Familie und Gesellschaft stark beeinflusst. Diese Veränderungen waren anfangs sicherlich notwendig und gerecht. Später haben viele sie mit wachsender Sorge betrachtet und als schädlich oder übertrieben angesehen. Und in der Gegenwart sind sie eindeutig zerstörerisch.

Eheliche Liebe – eine Herausforderung (7)

Wenn ich für einen anderen bete, dann sehe ich ihn mit neuen Augen, nicht mehr von meinem Ärger oder meiner Enttäuschung, sondern von Gott her.

Psychologie des Alltags: Charakter

Die Wertschätzung des Charakters spielt eine große Rolle nicht nur im Familienleben, sondern auch im Berufs- und Gesellschaftsleben.

Meist gelesen letzte 7 Tage

Meist gelesen insgesamt