Freitag, 3 Juli, 2020

Kardinaltugenden (4) – Besonnenheit / Temperantia

Wer besonnen handelt, im ursprünglichen Wortsinne, der zeigt in seinem Tun, dass er sich von Umsicht, Selbstkontrolle und vernünftiger Verantwortlichkeit leiten lässt.

Charakterbildung durch die Eltern (1)

Erziehung ist die Kunst, glückliche, reife, großzügige Erwachsene heranzuziehen und nicht nur einfach fröhliche Kinder. Leider sind die meisten Erziehungsratgeber mehr taktischer als strategischer Natur.

Digitales Lernen: Zwischen Verklärung und Aufklärung

Es ist notwendig, dass Eltern gegen den gedankenlosen und allgegenwärtigen Einsatz digitaler Produkte einstehen.

Die Weite der Nacht

Die Handlung des Filmes spielt sich in einer einzigen Nacht der 1950er Jahre in der Kleinstadt Cayuga in New Mexiko ab.

Garabandal. Allein Gott weiß es.

bei den vorgeblichen Marienerscheinungen im nordspanischen San Sebastián de Garabandal hält sich die Kirche offiziell in ihrer Beurteilung zurück.

Romys Salon

"Romys Salon" handelt von der Beziehung zwischen der etwa 10-jährigen Romy und ihrer Großmutter Stine. Das Scheidungskind, dessen Mutter Margot viel arbeitet, soll nach der Schule den Nachmittag im Frisiersalon der Oma verbringen.