Sonntag, 9 August, 2020

Gesundheitsratgeber, „Experten“ für „frühkindliche Sexualerziehung“, der SPIEGEL und der gesunde Elternverstand

Es geht um behördliche Hinweise zur Kleinkindererziehung. Deshalb meinen wir, dass es für Eltern wichtig ist, sich zu informieren, was im schulischen Sexualkundeunterricht geschieht und welche Medien dort eingesetzt werden.

Das Elterngeld – eine Errungenschaft der neuen Familienpolitik?

Die Bundesregierung verspricht sich vom Elterngeld nicht nur eine stärkere Beteiligung der Väter an der Säuglingspflege, sondern auch eine Steigerung der Geburtenrate – insbesondere unter gut ausgebildeten Frauen.

Leihmutter-Baby-Drama in der Ukraine

Zentrum des internationalen „Leihmutterschafts-Services“ ist die Ukraine. Kommerzielle Leihmutterschaft ist dort legal, die medizinischen Einrichtungen sind gut, die Kosten sind relativ niedrig, und: es gibt viele arme junge Frauen.

Vorbereitung zum Kindesmissbrauch: Wie Ämter und Ideologen mit Hilfe des Rechts der Pädophilie Vorschub...

De facto wird unverblümt für Frühsexualisierung geworben, verbrämt als „Aufklärung“. Regierungsamtlich dafür zuständig ist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Ein Muttertag in Corona-Zeiten

Uns alle hat das Virus überrascht und in bestimmter Hinsicht aus der Bahn geworfen. Warum ist das eigentlich so? Konnten die Menschen in früheren Zeiten nicht besser mit Krisen umgehen? Was hat sich denn seither geändert?

Spielzeug, Schnickschnack und das Recht auf Langeweile

Ist Langeweile das schlimmste Unglück ist, das einen treffen kann?

Kinder brauchen Vorbilder (2)

Die Vorbereitung junger Menschen auf ihre zukünftigen Aufgaben in Beruf, Partnerschaft, Familie und Gesellschaft stellt sich in der aktuellen kulturellen Situation als nicht leicht dar. Vorbilder spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Das Ideale Kind

Das ideale Kind lässt sich zeugen, wenn der ideale Zeitpunkt da ist. Es kommt nicht ungelegen/in der Ausbildung/im Studium oder gar überraschend oder gar nicht.

Schrei nach Geborgenheit: Emotionale Begleitung bis in die Pubertät

Das große Anliegen der Autorin besteht darin, auf die für alle späteren Entwicklungen der jungen Menschen entscheidende Erfahrung der Geborgenheit in der Kindheit hinzuweisen.

Kommunikation in der Ehe (1)

Aus vielen Gesprächen mit befreundeten Ehepaaren und Eltern stelle ich immer wieder fest, dass es mehr oder weniger immer dieselben Konflikte sind, die die Eheleute im Zusammenleben miteinander durchmachen und die fast immer mit einer mangelhaften oder wenig reflektierten Kommunikation zu tun haben.

Meist gelesen