Sonntag, 27 September, 2020

An Wunder glauben … ?

Der christliche Glaube enthält in gewisser Weise von Anfang an ein eigenes Element der Entmythologisierung seiner Umwelt.

Fehler dürfen nicht entmutigen!

Lernen ist kein linearer Prozess. Die Lernzuwächse hüpfen wie Kobolde mal hin, mal zurück.

Wenn Meinungen zu Tatsachen und Fakten zu Belanglosigkeiten werden!

Postfaktisch ist nicht nur das (Un-)Wort des Jahres, sondern meint "Mit Fakten setze ich mich nicht mehr auseinander, ist mir zu anstrengend."...

Referendariat heute. Ein Erlebnisbericht (4)

Sommerferien! Endlich! Sechs Wochen frei – s e c h s. Ich trage es ein wie auf einem Scheck: in Buchstaben! Irgendwie wusste man das ja schon vorher, aber jetzt, da dieses Ereignis wirklich zum Greifen nahe ist, wirkt es auf einen wie die Wiedervereinigung vor 30 Jahren: es lag ständig in der Luft, doch so recht glauben kann man es erst, wenn es tatsächlich eintritt.

Plädoyer für eine Mädchenschule (2)

Ausgehend von einer die Unterschiede zwischen Mann und Frau beachtenden Anthropologie führt Isa Vermehren im zweiten Teil ihres Artikels aus, wie eine Mädchenschule konkret das Selbstverständnis des Mädchens und seine Entwicklung zur reifen Frau fördern kann.

Streng, aber gerecht!

Nichts ist der Beziehung zu Kindern und Jugendlichen abträglicher als Kumpanei, Inkonsequenz und Scheintoleranz zum durchsichtigen Zwecke, sich beliebt zu machen.

Plädoyer für eine Mädchenschule (1)

Nur an wenigen Orten in Deutschland kann noch eine ganz besondere Wahl getroffen werden: die für eine Mädchenschule.

Im Balz-Dress zum Unterricht und Bewerbungsgespräch?

An einer Hamburger Schule wurde "aufreizende Kleidung" der Schülerinnen verbannt. Nicht selten kommt dann als Begründung, die Gefühle der Moslems – z.B. während des Ramadan - nicht zu verletzen. Welche Aspekte sind – auch unter dem Aspekt der Integration – im Umgang mit überbordender Freizügigkeit zu berücksichtigen? Was ist falsch, richtig, akzeptabel? Wo hört die Freiheit des Einzelnen auf? Übrigens zeichnet sich das Balzverhalten bei Vögeln durch ein ausgeprägtes Sozialverhalten aus, welches der Nachwuchs von den Vogel-Eltern während der Aufzucht erlernen. Einfach tierisch gut! - Hier eine Stellungnahme aus sozialpsychologischer Sicht.

Charakterbildung durch die Eltern (1)

Erziehung ist die Kunst, glückliche, reife, großzügige Erwachsene heranzuziehen und nicht nur einfach fröhliche Kinder. Leider sind die meisten Erziehungsratgeber mehr taktischer als strategischer Natur.

Überbehütung und Verwöhnung vereiteln Eigenverantwortung

Die Kinder von der Haustür bis zum Schultor chauffieren, ihre Hausaufgaben erledigen, ihnen häufig die Lieblingsspeisen servieren, sie in Watte hüllen, um ihnen behutsam alles auf dem Silbertablett zu servieren, das ist in unserer Gesellschaft zur Alltäglichkeit geworden.

Meist gelesen